Partenstein


Main Spessart Info - Informationen rund um den Spessart
www.msp.info 


Gemeinde Partenstein in Main-Spessart - Erholungsort zum Reiten, Angeln, Ski fahren, Tennis, Grillen und Kegeln - mit dem heimtkundliche Museum Ahler Kram und der Burgruine.
Partenstein ist eine kreisangehörige Gemeinde im nordwestlichen Landkreis Main-Spessart (Unterfranken).




Sehenswürdigkeiten
- Volkskundliches Museum Ahler Kråm
- Evangelische Pfarrkirche, erbaut 1830/31
- Katholische Pfarrkirche St. Johannes der Täufer, erbaut 1836
- Ruine der Burg der Grafen von Rieneck, erbaut um 1180, zerstört 1633
- Partensteiner Burgfest

Partenstein, Gemeinde Partenstein, Gemeinde-Partenstein, Main-Spessart, Mainspessart, Spessart, MSP, Unterfranken, Ruine, Burg, Burgruine, Reiten, Angeln, Ski, Ski fahren, Tennis, Kegeln, Kegelbahn, Grillplatz, Grillplätze, Erholungsort, Aubachtal, Lohrbachtal, Aubachtäler, Lohrbachtäler, Aubach-Tal, Lohrbach-Tal, Museum, heimtkundliche Museum Ahler Kram, Ahler-Kram
Gemeinde Partenstein in Main-Spessart - Erholungsort zum Reiten, Angeln, Ski fahren, Tennis, Grillen und Kegeln - mit dem heimtkundliche Museum Ahler Kram und der Burgruine.
Sportbegeisterte Aktivurlauber finden Tennisplätze, Kegelbahnen, Möglichkeiten zum Angeln, Reiten, Skisport und Grillplätze. In der Nachbarschaft befinden sich Hallen- und Freibäder.


Geschichte

Vermutlich um 1180 errichteten die Grafen von Rieneck auf dem heutigen Schloßberg von Partenstein eine Burg zur Ausübung der Jagd und zur Sicherung der Straße zwischen Lohrtal und Birkenhainer Landstraße.

Die erste urkundliche Erwähnung Partensteins stammt aus dem Jahre 1233, als sich der Rienecker Graf Ludwig II. mit dem Stift Aschaffenburg um die Erweiterung des Dorfes streitet.

Durch einen Heiratsvertrag des Rienecker Grafen Ludwig III., den er für seine Tochter Elisabeth mit Ulrich von Hanau abschloss, ergab sich ab 1339 eine Gemeinschaftsherrschaft von Mainz und Hanau für Burg und Dorf.
Partenstein, Gemeinde Partenstein, Gemeinde-Partenstein, Main-Spessart, Mainspessart, Spessart, MSP, Unterfranken, Ruine, Burg, Burgruine, Reiten, Angeln, Ski, Ski fahren, Tennis, Kegeln, Kegelbahn, Grillplatz, Grillplätze, Erholungsort, Aubachtal, Lohrbachtal, Aubachtäler, Lohrbachtäler, Aubach-Tal, Lohrbach-Tal, Museum, heimtkundliche Museum Ahler Kram, Ahler-Kram  



Weitere Informationen zur Region Main Spessart unter www.msp.info

Allgemeine Angaben:

Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Unterfranken
Landkreis: Main-Spessart
Fläche: 10,47 km²
Einwohner: 2881 (am 31. Dezember 2000)
Postleitzahl: 97846
Telefon-Vorwahl: 09355
KFZ-Kennzeichen: MSP
Adresse der Stadtverwaltung: Hauptstr. 24, 97846 Partenstein




Das Wappen von Partenstein:


Das Wappen von Partenstein
www.partenstein.de






Städte und Gemeinden im Landkreis Main-Spessart:

www.main-spessart-info.de NEU starten:

www.msp.info, www.main-spessart-info.de
www.spessart-main-spessart.de, www.msp-info.de/touristik
www.msp-info.de/touristik/spessart-main-spessart.htm
urlaub.spessart-main-spessart.de
www.spessart-urlaub-wandern-radfahren-natur.de
www.urlaub-spessart-ferienwohnung-wandern-natur-franken-wein-main.de
www.msp.info/wandern-radfahren
www.shop-leasing.de www.kommune-aktiv.de www.business-aktiv.de www.multi-inter-media.de www.msp-info.com

www.main-spessart-info.de
... weil Main Spessart klasse ist.